Begleite uns auf Facebook

Wie geht es weiter?

Liebe Kolleginnen und Kollegen in den Werkstätten und Ateliers der Rudolf Steiner- und Waldorfschulen!

Nachdem die geplante Tagung in der Karwoche schon das zweite Mal coronabedingt abgesagt werden musste, sehen wir doch Licht am Ende eines langen Tunnels. 

Der große Bedarf an Austausch und Fortbildung bei den Kollegen ist vorhanden und wir möchten versuchen, Möglichkeiten zu finden und aufzuzeigen, diese Lücken teilweise ausgleichen können.

Die Planung für eine Tagung außer der Reihe im Herbst im Parsivalzentrum in Karlsruhe läuft weiter und wir hoffen, dass sich für viele Kolleg*innen die Möglichkeit bietet, daran teilzunehmen.

Wenn sich das Pandemiegeschehen durch die begonnene Impfkampagne erfolgreich einschränkt hat, soll vom 29.10. bis 03.11. 2021  eine erste, evtl. kleinere, „Nachcorona-Tagung“ in Karlsruhe zur 4. – 6. Klasse stattfinden. Die Einladung dazu darf vor den Sommerferien erwartet werden. 

Im Frühjahr 2022, vom 8. – 13. 4. 2022, hoffen wir wieder in fast gewohnter Form zusammen zu kommen. Wir wollen in der Waldorfschule Everswinkel zur 7. und 8. Klasse arbeiten. Nun mag man einwenden, dass dann zwei Tagungen in einem Schuljahr stattfinden würden. Welche Schule kann es sich leisten, einen Kollegen zweimal im Jahr für vier Schultage auf eine Fortbildung zu schicken? Wir rechnen damit, dass das Bedürfnis auf gemeinsame Fortbildung nach der langen Pause groß ist und sonst nicht alle Kollegen aufgenommen werden könnten.

Wir haben begonnen, hier auf der Homepage des Arbeitskreises, einen internen Teil aufzubauen, in dem es die Möglichkeiten gibt, Arbeitsvorschläge in Wort und Bild für Kollegen hochzuladen, sich in einem Forum auszutauschen und Angebote und Wünsche zu formulieren.

Zwei Kollegen, Heike Birk aus Kastellaun und Thomas Verbeck aus Remscheid, haben einen Kanal auf YouTube eingerichtet, auf dem sie Filme zum online-Coaching eingestellt haben. Stichwort WaldorfWerklehrer.

 

Im Oktober 2020 haben sich in Kiel zum fünften Mal Kollegen aus Schleswig-Holstein und Umgebung zu einem eintägigen regionalen Arbeitstag versammelt. Ein Format, das vergleichsweise einfach zu organisieren ist und das auch in Coronazeiten nach regionalen Möglichkeiten stattfinden konnte. Solche Regionaltreffen können als Ergänzung der großen internationalen Tagungen in kleinem Rahmen stattfinden. Für die Organisation solcher Treffen bieten wir Unterstützung aus unseren Erfahrungen an.

 

Für den Arbeitskreis            23.04.2021

Felix Klemmer

Zurück

Aktuelles